Verena Stössinger Regula Portillo

Die Zusammenarbeit von Verena Stössinger und Regula Portillo dient der Fertigstellung und späteren Veröffentlichung eines historischen Romans.

Projet

Regula Portillo und Verena Stössinger arbeiten an einem Romanprojekt („Wir in San Andrés“) über Schweizer Brigadisten, die in den 1980er Jahren in Nicaragua beim Wiederaufbau mitgeholfen haben. Eben erst war die Diktatur Somozas gestürzt worden, und das kleine Land, dessen linksrevolutionäre Regierung den USA erheblich missfiel, befand sich im Aufbruch. Erzählt wird aus der Sicht von Ruth, die 1984 selber als Brigadistin von Freiburg nach San Andrés gereist war, und aus der Perspektive ihrer Töchter, die sich dreißig Jahre später auf Spurensuche begeben.

Text (PDF)